Logo_online.png

 

Das buddY-Programm ist ein Bildungsprogramm zur Veränderung der Umgangs-, Lehr- und Lernkultur in Schulen. Das Programm wurde vom Trägerverein buddY-e.V. entwickelt, der unsere Schule bei der Umsetzung weiterbildet und unterstützt.

Der Grundgedanke von buddY lautet:

„Aufeinander achten – Füreinander da sein – Miteinander lernen“.

 

Die Schüler werden durch das buddY-Programm in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert, sie lernen Verantwortung füreinander zu übernehmen und das Miteinander in der Gruppe wird gestärkt. Dadurch werden die Schüler an einer aktiven Mitgestaltung von Schule beteiligt.

Seit dem Schuljahr 2013/2014 nimmt die Schule an dem buddY-Programm teil. Im Rahmen dieses Programmes sind zwei Lehrerinnen als Coaches ausgebildet worden.

Die Schule hat im Februar 2014 mit der Einrichtung des Kinderparlamentes begonnen. Dieses tagt im Abstand von 4-6 Wochen. Hieraus entwickelte sich im darauffolgenden Jahr die buddY-AG, die einmal wöchentlich stattfindet. Ziel der AG ist es, dass die Kinder lernen, sich gegenseitig zu unterstützen, einander zu helfen und als Streitschlichter in den Pausen Konflikte zu lösen.

Im Rahmen des buddY-Programmes können sich weitere Projekte entwickeln, wie zum Beispiel LernbuddYs und Hilfspatenschaften. Weiterhin wird bereits in vielen Klassen einmal wöchentlich eine Klassenratsstunde durchgeführt.

 

 IMG 2271-001