Auf dem Weg zur Ganztagsschule

 

Die Ganztagsschulentwicklung nahm ihren Anfang im Juni 2010 mit dem Projekt „Auf dem Weg zur Ganztagsschule“. Zentrales Ziel war und ist die Verbesserung der Lernsituation für Kinder und Erwachsene. Das Projekt hat im Schuljahr 2010/2011 die Grundlagen für ein differenziertes Nachmittagsangebot in Form von AGs geschaffen. Die AGs werden zum Teil von KollegInnen der Schule angeboten. Darüber hinaus konnten auch professionelle Trainer für die Leitung der Angebote gewonnen werden. Diese Angebote werden stetig erweitert. So besteht für die Kinder seit diesem Jahr auch die Möglichkeit an einer Französisch-AG und einer Näh-AG teilzunehmen. Die Schule ist hierbei sehr an einer Zusammenarbeit mit Eltern und Kooperationspartnern aus dem Stadtteil interessiert.

Kinder, die ein AG-Angebot wahrnehmen, können im Rahmen einer „Überbrückungsstunde“ in der Zeit zwischen dem Unterrichtsschluss und dem AG-Beginn betreut werden.

Unser nächster Schritt auf dem Weg zur Ganztagsschule wird die Einrichtung der pädagogischen Mittagsbetreuung sein. Kinder, die nicht in einen Hort gehen, werden dann an drei Tagen in der Woche mit einem Mittagessen versorgt und bis 14.30 Uhr betreut.